Training für Sicherheitskräfte

Dennis Survival Ju-Jitsu ist ein effektives Kampfsystem mit mehr als 50
Jahren Erfahrung im Kampf gegen den Terrorismus.
In Zeiten des Krieges ging der Gründer des Dennis Survival Ju-Jitsu, Dr.
Dennis Hanover, 10. Dan, mit einer Gruppe von Leuten zu den am weitesten
entfernten Stützpunkten, wo fortwährend gekämpft wurde, um die dortigen
Soldaten in seiner Methode zu unterrichten. Dies half, die Moral der
Soldaten zu heben und verbesserte außerdem ihre körperlichen Fähigkeiten.
Dennis Survival Ju-Jitsu ist nicht nur eine andere Art von Kampfkunst,
vielmehr ist es eine Methode, um im täglichen Leben zu überleben. Viele
Schüler des Dennis Survival Ju-Jitsu haben sich freiwillig zum Dienst bei den Eliteeinheiten der israelischen Verteidigungskräfte gemeldet und unterrichteten israelische Soldaten in Techniken zur Terrorbekämpfung. Einige von ihnen dienen  weiter dem Land Israel in anderen hohen Regierungsinstitutionen.
Dennis Survival Ju-Jitsu betrachtet jede Angriffs- und Terrorsituation in
einer umsichtigen und flexiblen Sichtweise und kombiniert verschiedenste
Techniken gegen einen oder mehrere Angreifer. So wird jemand, der in
Dennis Survival Ju-Jitsu ausgebildet ist, in jeder Gefahrensituation,
bewaffnet oder unbewaffnet, bestehen können.
Die wichtigsten Werkzeuge von jemandem der im Sicherheitsdienst oder Personenschutz tätig ist, sind sein Körper und sein Geist, wobei beides stark und allzeit bereit
sein sollte. Nur so wird er sein Ziel, nämlich eine Person zu beschützen,
erfolgreich ausführen können.
Beim Dennis Survival Ju-Jitsu werden besonders Situationen trainiert, die
nicht gewöhnlich sind.
Dennis Survival Ju-Jitsu ist ein höchst wirksames Werkzeug für jeden, der
im Sicherheitsbereich oder Personenschutz tätig ist.

Video: